Über uns

Das Netzwerk

Wir sind ein Netzwerk von Unternehmerinnen und Unternehmern aus Hassel, dem grünen Stadtteil im Norden der Revierstadt Gelsenkirchen. Uns liegt die Lebens- und Wohnqualität unseres Stadtviertels am Herzen, denn hier leben ein Großteil unsere Kundinnen und Kunden und zum Teil wir selbst. Daher treffen wir uns in unregelmäßigen Abständen und setzen Ideen, die den Stadtteil lebens- und liebenswerter machen, in die Tat um. Einen Anfang haben wir mit dieser Internetseite gemacht, die allen Interessierten zeigen soll, wie vielfältig das Angebot in unserem Großstadtviertel mit Kleinstadtflair ist.


Plan:B Leben und Arbeiten im Quartier

Unser Netzwerk ist aus dem Teilprojekt lokale Ökonomie des BIWAQ-Projekts „Plan:B – Leben und Arbeiten im Quartier“ hervorgegangen. Hinter diesem sperrigen Titel verbirgt sich ein Projekt, das in Hassel und in Schalke die Gemeinschaft im Quartier beleben und die Wirtschaft vor Ort mit ihren Geschäften und Betrieben stärken soll. Keine leichte Aufgabe, denn der Strukturwandel, Zuwanderung und eine älter werdende Bevölkerung haben beide Stadtteile stark verändert.
Plan: B wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit im Rahmen des ESF-Programms BIWAQ III finanziell unterstützt.

Die Bürgerstiftung

Darüber hinaus erhalten wir Unterstützung von der Bürgerstiftung „Leben in Hassel“, die Trägerin des Stadtteilzentrums Bonni ist. Hier findet sich auch der Plan:B-Laden, der ein Anlaufpunkt sowohl für Anwohnerinnen und Anwohner als auch für Gewerbetreibende und Freiberufler des Stadtteils ist, wenn es um Anliegen rund um die Themen Beschäftigung sowie Stärkung der lokalen Ökonomie und des sozialen Zusammenhalts im Quartier geht.
Die Bürgerstiftung ist das Modell einer neuartigen Partnerschaft zwischen Religionsgemeinschaften, lokalen Wirtschaftsunternehmen, Banken, Stadtgesellschaft und Politik auf Basis bürgerschaftlichen Engagements. In ihr wird der Leitgedanke der geteilten Verantwortung und Vernetzung im Stadtteil „vor Ort“ rechtlich, ökonomisch und strukturell gefestigt.
Das sind die leitenden Werte des Stadtteilzentrums und der Bürgerstiftung:

– Nachbarschaft in anonymer Globalisierung
– Kultur selber machen in einer Zeit der Events und Festivalisierung
– Einfaches Leben in einer Welt des Konsums
– Gemeinschaft in einer Welt der Vereinzelung
– Teilhabe in einer Ökonomie der privaten Bereicherung
– Solidarität in einer Welt der Konkurrenz
– Respekt in einer Welt der Geringschätzung


Die Unternehmen

hier geht`s lang